So können Sie mitmachen:

Wir glauben, dass Jung und Alt, Profi und Laie, Hausfrau und Tüftler gemeinsam und in kürzester Zeit unzählige Ideen dazu entwickeln können, wie der Generation ab 55 der Alltag erleichtert werden kann.

Das Projekt »+SeniorDesignLab« wird bis März 2020 aus Mitteln des europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert und Sie sind herzlich eingeladen mitzumachen!

Als Betroffene*r

Lebenswelt verstehen

u

Gewünschte Verbesserung auswählen

Ideen für die Verbesserung gestalten

Fertige Idee bauen

Ideen-Workshops:

4 – 6 Personen pro Ideen-Gruppe, 2 Stunden

Anmeldung als geschlossener Freundeskreis möglich!

Sie sind gute Beobachter? Sie kennen das Lust-und-Frust-Gefühl aus Ihrem Alltag? Alles könnte sicherer, stressfreier und selbständiger ablaufen? Neue Produktideen sind gefragt! Zwei Stunden an einem Nachmittag laden wir Sie dazu ein, in einer kleinen Gruppe über sinnvolle Produkte für Ihren Alltag nachzudenken. Sie brauchen nicht sofort fertige Produktvorschläge zu haben, die Ideen werden uns in der Gruppe kommen!

Ablauf der Ideen-Workshops:

1. Einmalig nachmittags treffen wir uns in Kleingruppen, zücken Papier, Pappe, Stift, Post-ITs, Kleber, Schere, Knete und dann geht es unter Anleitung los mit der großen Ideensammlung in der Gruppe (auf Klebezetteln an der Wand).

2. Manche Ideen bauen wir dann schnell als Modelle, damit wir sie anfassen können. Unsere Designer helfen uns dabei. In der Diskussion werden die Ideen immer konkreter und immer besser.

3. Sie wollen anschließend dabei sein, wenn aus Ideen echte Produkte werden? Dann bleiben Sie mit uns in Kontakt und kommen zu den Nachmittagen der „Digitalen Handwerker“ ins FabLab der Dezentrale in der Richardstr. 18, und helfen Sie mit nutzbare Produkte zu bauen.

Als Designer*in

Lebenswelt verstehen

u

Gewünschte Verbesserung auswählen

Ideen für die Verbesserung gestalten

Fertige Idee bauen

Sie sind professionelle*r Designer*in und beschäftigen sich mit Themen wie Universal Design oder generationengerechte Gestaltung? Im Rahmen der Design-Thinking-Workshops des +SeniorDesignLabs können Sie gemeinsam mit Betroffenen Lösungen erarbeiten und erhalten hierzu die notwendigen Methoden an die Hand.

Design-Workshops:

Der konkrete Ablauf der Workshops wird zur Zeit erarbeitet. Sie können sich dennoch bereits hierzu anmelden und Ihr Interesse bekunden.

Als digitale*r Handwerker*in

Lebenswelt verstehen

u

Gewünschte Verbesserung auswählen

Ideen für die Verbesserung gestalten

Fertige Idee bauen

Sie haben Lust an Produktentwicklung und sind handwerklich interessiert? An mehreren Nachmittagen möchten wir uns intensiv mit der Umsetzung verschiedener Produktideen befassen und reale Produkte daraus bauen. Dazu treffen wir uns im FabLab der Dezentrale Dortmund und nutzen die Möglichkeiten der digitalen und handwerklichen Werkstatt.

Wir wollen nicht nur bei einer Produktidee stehen bleiben, sondern überlegen, wie wir echte Produkte daraus machen können. Nützliche Produkte. Alltagshelfer. Etwas, was uns in unserer Selbstständigkeit lange unterstützt. Dazu brauchen wir Ihr Know-How, Ihre Begeisterung für das Handwerkliche, Ihre Kreativität im Tüfteln und Experimentieren. Der 3D-Druck kann zwar viel, aber ohne Handanlegen geht gar nichts.

Digital Handwerken:

Alle Interessierten sind in die offene digitale Werkstatt der DEZENTRALE (Richardstraße 18, Dortmund) eingeladen.

Ablauf für digitale Handwerker*innen:

1. Wir starten mit einer Einführung in die Werkstatt, lernen uns kennen und diskutieren die Produktideen, die schon im Raum stehen, oder in den vorherigen Workshops entstanden sind.

2. Wir überlegen gemeinsam, wie oft, wie regelmäßig und wie lange wir uns in der DEZENTRALE zusammensetzen und die Produkte weiterentwickeln.